Beteiligungsplattform Abladeoptimierung der Fahrrinnen am Mittelrhein – Teilabschnitt 3 „Jungferngrund“ und „Geisenrücken“

Mitmachen und diskutieren

Quel­le: WSA Rhein

Das Ziel der frü­hen Öffent­lich­keits­be­tei­li­gung zur Abla­de­op­ti­mie­rung der Fahr­rin­nen am Mit­tel­rhein (AOMR) ist eine direk­te Kom­mu­ni­ka­ti­on mit allen Per­so­nen, die vom Vor­ha­ben mög­li­cher­wei­se betrof­fen sind. Wir wol­len Sie zu einem frü­hen Zeit­punkt der Pla­nung über die Ein­zel­hei­ten des Vor­ha­bens infor­mie­ren und Ihnen die Mög­lich­keit eines Aus­tauschs geben, um mög­lichst vie­le Impul­se zu sam­meln und Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten auf­zu­zei­gen. Die­se­wer­den von uns doku­men­tiert und sind Bestand­teil für die anschlie­ßen­de Pha­se der Geneh­mi­gungs­pla­nung. Selbst­ver­ständ­lich haben Sie auch im Zuge des wei­te­ren Ver­fah­rens wei­te­re Mög­lich­kei­ten zur Infor­ma­ti­on und Beteiligung.

Die frü­he Betei­li­gung für den Teil­ab­schnitt 3 „Jung­fern­grund“ und „Gei­sen­rü­cken“ (Rhein-km 547,5 bis 557,0) hat vom 20. Sep­tem­ber bis 29. Okto­ber 2021 statt­ge­fun­den. In 1,5 bis 2‑stündigen Infor­ma­ti­ons­ge­sprä­chen hat­ten Sie die Gele­gen­heit, mit Fach­leu­ten des Was­ser­stra­ßen- und Schiff­fahrts­amts Rhein und der Bun­des­an­stalt für Was­ser­bau über die geplan­ten Maß­nah­men im Teil­ab­schnitt 3 zu dis­ku­tie­ren. Im Zeit­raum vom 04. bis 20. Okto­ber 2021 haben wir 9 Infor­ma­ti­ons­ge­sprä­che vor Ort in Kaub, Ober­we­sel, St. Goar und St. Goa­r­s­hau­sen sowie in digi­ta­ler Form durch­ge­führt. Zusätz­lich konn­ten Sie in einem digi­ta­len Dis­kus­si­ons­fo­rum Fra­gen stel­len und mit unse­ren Fach­leu­ten über das Vor­ha­ben dis­ku­tie­ren. Wir bedan­ken uns für die akti­ve Dis­kus­sio­nen und die zahl­rei­chen erhal­te­nen Anregungen.

Die Betei­li­gungs­platt­form bezieht sich aktu­ell nur auf den Teil­ab­schnitt 3. Die frü­he Betei­li­gung für den Teil­ab­schnitt 2 „Lor­cher Werth“ und „Bacha­ra­cher Werth“ (Rhein-km 528,0 bis 547,5) hat vom 01. bis 31. März 2021stattgefunden. Für den Teil­ab­schnitt 1, „Oestrich“ und „Kemp­te­ner Fahr­was­ser“ (Rhein-km 508,0 bis 528,0) wer­den wir zur gege­be­ner Zeit eine eige­ne Betei­li­gungs­platt­form aufbauen.